Flexible Security for Your Peace of Mind

Specops Password Policy

Mit Specops Password Policy setzen Sie die aktualisierten Empfehlungen der Sicherheitsbehörden wie BSI oder NIST an Passwortsicherheit einfach und schnell um. Erweitern Sie die Funktionalität Ihrer Gruppenrichtlinien und vereinfachen Sie die Umsetzung Ihrer fein abgestimmten Passwortrichtlinien. Mit unserer Lösung haben Sie die Möglichkeit, starke Passwörter mithilfe von Passphrasen durchzusetzen. Setzen Sie mit Specops Passwords Policy auf starke Passwörter bei gleichzeitiger Blockierung kompromittierter Kennwörter.

Jetzt Termin für eine Demo vereinbaren!
  • Blockieren Sie schwache Passwörter

    Sie benötigen eine umfassende Liste von schwachen Kennwörtern, um die Benutzung von kompromittierten Passwörtern zu erkennen und zu unterbinden? Sie wollen darüber hinaus die Verwendung von leicht erratbaren Kennwörtern im Umfeld Ihrer Organisation, wie zum Beispiel dem Firmennamen verhindern? Dann haben Sie mit unserer Software Specops Password Policy vielfältige Optionen. Zusätzlich steht Ihnen mit unserem Managed Service Breached Password Protection eine Datenbank mit zur Zeit mehr als zwei Milliarden kompromittierten Kennwörtern zur Verfügung, die sich aus aktuellen und vergangenen Datenleaks zusammensetzt.

    Sie können aber auch an Ihre Bedürfnisse angepasste Wörterbücher erstellen, welche für Ihr Unternehmen relevante Wörter enthalten, die nicht Bestandteil eines Passworts sein dürfen. Blockieren Sie zum Beispiel Ihren Firmennamen, Standort, Dienstleistungen, Produkte und andere signifikante Begriffe, die mit Ihrer Firma in Verbindung gebracht werden können. Während Sie ein Passwort im Active Directory ändern wollen, verhindert Specops Password Policy in Echtzeit jedes Passwort, das auf der Breached Password List steht oder im Wörterbuch enthalten ist. 

    Mehr
  • Erstellen Sie Compliance-gerechte Passwortrichtlinien

    Noch nie war es einfacher, die regulatorischen Passwortempfehlungen von Sicherheitsorganisationen wie z. Bsp. NIST, SANS und NCSC umzusetzen. Mit Vorlagen, die Ihren Compliance-Anforderungen entsprechen, und einem Berichtstool, das sicherstellt, dass Sie die jeweiligen Standards einhalten oder diese sogar übertreffen. Mit Specops Password Policy ein Kinderspiel.

    Für jede Kennwortrichtlinie können Sie einen genauen Überblick darüber erhalten, wie die Einstellungen im Vergleich zu verschiedenen oben genannten Industriestandards aussehen. Sichern Sie damit Ihr Unternehmen gegen umfassende passwortbezogene Angriffe inklusive Brut Force Angriffen, Rainbow Tabellen und Wörterbuch-Angriffen ab.

    Mehr
  • Passwort Entropie verbessern

    Specops Password Policy unterstützt Nutzer dabei Passphrasen, d. h. Kennwörter, die lang, aber dafür weniger komplex sind, zu erstellen, an die sie sich dann auch leicht erinnern können. Darüber hinaus werden bekannte Muster wie Ziffern am Anfang und am Ende von Passwörtern verhindert. Auch mehrfach wiederholte Zeichen werden geblockt.

    Angriffe auf Passwörter funktionieren auch deshalb, weil Nutzer vorhersagbar sind. Bittet man sie, komplexe Kennwörter zu erstellen, verfallen sie häufig in Muster. Das bedeutet zum Beispiel, dass sie mit einem allgemeinen Wort beginnen, gefolgt von einer Zahl oder einem Sonderzeichen. Die Länge eines Passwortes ist hier eine effektive Verteidigung. Es gilt: je länger, desto besser. Passphrasen aus einer Kombination von Wörtern, eventuell auch Fantasieworte, die im Zusammenhang bedeutungslos sind, sind einfacher zu merken und schwerer zu kompromittieren.

    Mehr

Sie wollen Specops Password Policy live sehen?

Jetzt Termin für eine Demo vereinbaren!

Features


  • Personalisierte Listen, Listen mit kompromittierten Passwörtern und Passwort Hash Wörterbücher
  • Breached Password Protection List mit mehr als 2,3 Milliarden kompromittierten Passwörtern
  • Finden und entfernen Sie kompromittierte Passwörter in Ihrer Windows AD Umgebung
  • Blockieren Sie die Verwendung von Zeichenersetzungen (Leetspeak) und Tastaturmustern (einschließlich europäischer Tastaturmuster)
  • Informative Client-Nachrichten, wenn ein Benutzer die Regeln der Passwort-Richtlinie nicht einhält
  • Längenabhängiger Ablauf des Passworts mit E-Mail-Benachrichtigungen
  • Blockieren von Benutzernamen, Anzeigenamen, bestimmten Wörtern, aufeinanderfolgenden Zeichen und inkrementellen Passwörtern
  • Unterstützung von Passphrasen
  • Über 20 Sprachen werden unterstützt, darunter Englisch, Französisch, Spanisch, Russisch und Chinesisch

Einfach und intuitiv

Wenn Sie die Passwörter in Active Directory stärken wollen, sollten Sie auf jeden Fall die Specops Password Policy in Betracht ziehen. Es ist einfach und intuitiv zu benutzen und funktioniert wie beworben.

Jetzt kostenlos testen!

Bitte füllen Sie alle Felder aus, um Ihre kostenlose Demo zu erhalten.